Archiv für das Tag 'Eisenbahnregulierungsbehörde'

IRG-Rail wählt neue Vorsitzende

19. April 2012

Die Vizepräsidentin der Bundesnetzagentur Dr. Iris Henseler-Unger ist von den Delegierten der Eisenbahnregulierungsbehörden aus den Mitgliedstaaten der Independent Regulators Group – Rail (IRG-Rail) zur neuen Vorsitzenden der IRG-Rail gewählt worden.

Die IRG-Rail ist im Juni 2011 gegründet worden und sieht sich als eine Plattform für den Erfahrungsaustausch unter den für die Regulierung der Eisenbahnmärkte zuständigen Behörden. Durch die enge Zusammenarbeit sollen eine konsistente Eisenbahnregulierung in Europa sichergestellt, Erfahrungen ausgetauscht und gemeinsame Praktiken entwickelt werden. In der IRG-Rail engagieren sich die nationalen Eisenbahnregulierungsbehörden aus Dänemark, Deutschland, der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Kroatien, Lettland, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, der slowakischen Republik, Slowenien und Ungarn.

Die IRG-Rail ist im Juni 2011 gegründet worden und sieht sich als eine Plattform für den Erfahrungsaustausch unter den für die Regulierung der Eisenbahnmärkte zuständigen Behörden. Durch die enge Zusammenarbeit sollen eine konsistente Eisenbahnregulierung in Europa sichergestellt, Erfahrungen ausgetauscht und gemeinsame Praktiken entwickelt werden. In der IRG-Rail engagieren sich die nationalen Eisenbahnregulierungsbehörden aus Dänemark, Deutschland, der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Kroatien, Lettland, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, der slowakischen Republik, Slowenien und Ungarn.

Der Vorsitz geht Anfang des Jahres 2013 von Dr. Iris Henseler-Unger auf die derzeitig stellvertretende IRG-Rail-Vorsitzende, Anna Walker, Chair der britischen Eisenbahnregulierungsbehörde ORR, über.

(Quelle: Bundesnetzagentur)