Archiv für das Tag 'BVG'

Bombardier liefert erste Flexity Berlin Zweirichter an BVG aus

16. Dezember 2013

Bombardier Transportation liefert nach eigenen Angaben vorfristig noch vor Weihnachten den ersten 40 Meter langen Zweirichter der FLEXITY Berlin Serie vom Bombardier Standort Hennigsdorf an die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Aus einem Rahmenvertrag von bis zu 206 Fahrzeugen habe die BVG bisher insgesamt 142 Fahrzeuge bestellt, teilte Bombardier jetzt mit. Die gesamte FLEXITY Berlin Flotte wird damit 40 lange Einrichtungsfahrzeugen, 54 kurze sowie 48 lange Zweirichtungsfahrzeuge umfassen, wenn die Auslieferung der bisher bestellten FLEXITY Berlin Serienfahrzeuge voraussichtlich im Jahr 2017 abgeschlossen sein wird.

Das Konzept der FLEXITY Berlin wurde von BVG und Bombardier Transportation gemeinsam entwickelt. Ergebnis ist ein zukunftsweisendes öffentliches Stadtverkehrsmittel mit stufenlosen Einstiegen und 100% Barrierefreiheit. Der Innenraum ist gekennzeichnet durch grosszügige Fahrgasträume sowie Multifunktionsabteile und klimatisierte Fahrgast- und Passagierbereiche. Die Geräuschemissionen liegen unter denen der bisher eingesetzten Strassenbahnfahrzeuge. Die Fahrzeuge haben einen niedrigen Stromverbrauch mit Stromrückspeisung im Bremsbetrieb.

(BT)

Bombardier stellt Langzeit-Materialversorgung für GT6 der BVG sicher

20. September 2013

Bombardier Transportation und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) vertiefen ihre Zusammenarbeit. Gemeinsam stellen Bombardier und die BVG die Materialversorgung für die 150 GT6 Fahrzeuge der BVG sicher, teilte Bombardier jetzt mit.

Die Materialbedarfsplanung für mehr als 400 Ersatzteile beinhaltet das Bestandsmanagement für korrektives Material, das Lieferantenmanagement, die Komponentenreparaturen, das Obsoleszenz-Management und die Lagerverwaltung in den BVG Betriebshöfen Berlin-Lichtenberg und Berlin-Marzahn, sowie den Transport und die Logistik dieser Ersatzteile. Dabei garantiert Bombardier eigenen Angaben zufolge eine Materialverfügbarkeit von 98% für kritische Ersatzteile. Die Bombardier GT6 Flotte wird seit 1994 von der BVG eingesetzt.

(BT)

BVG wird 120. Fördermitglied der Allianz pro Schiene

6. September 2013

Rund 13 Jahre nach ihrer Gründung nimmt die Allianz pro Schiene ihr 120. Fördermitglied auf. Ab sofort verstärken die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) das Wirtschaftsstandbein des politischen Verkehrsbündnisses.  „Der Verkehr auf Schienen ist in den großen Metropolen weltweit im Aufwind“, sagte der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege, am Freitag in Berlin. „Die Hauptstadt kann stolz sein auf ihren Nahverkehr und die BVG. Dass Berlin Reisende aus aller Welt, junge Leute und internationale Künstler magisch anzieht, hat die Stadt auch ihrem einzigartig vernetzten Nahverkehr zu verdanken“, sagte Flege. Die Vorstandsvorsitzende und Vorstand Betrieb der BVG, Evelyn Nikutta, freute sich über den Schulterschluss der BVG mit den in der Allianz pro Schiene zusammengeschlossenen Unternehmen und Organisationen.

(ApS)

Neues Bonusheft zum VBB-Abo 65plus gilt ab 1. Mai 2013

26. April 2013

Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg und Tourismus-Marketing Brandenburg haben bereits zum achten Mal das Bonusheft für Inhaber des VBB-Abo 65plus mit neuen Rabattangeboten aufgelegt. Mit Ticket erhält man an 37 Ausflugszielen und Veranstaltungsorten bis zu 50 Prozent Preisnachlass. Die rabattierten Angebote können auch mehrfach genutzt werden.

Im neuen Bonusheft gibt es neue Rabatt- und Bonusangebote. Neben bewährten Ausflugszielen wie Museen, Tierparks, Schifffahrtsgesellschaften wurden nun ebenfalls Thermen in Bad Wilsnack, Templin oder Bad Saarow, Kriminaltheater und Wühlmäuse in Berlin und Uckermärkische Bühnen in Schwedt ins Bonusheft aufgenommen.

Die Angebote im Bonusheft gelten vom 1. Mai 2013 bis zum 31. Oktober 2013. Alle Ziele sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Das Bonusprogrammheft gibt es kostenlos an allen Verkaufsstellen von BVG, S-Bahn, DB Regio und ODEG sowie allen anderen der insgesamt 40 Verkehrsunternehmen, aber auch beim VBB und bei der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH in Potsdam.

[Quelle: Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH]

 

Stadler Pankow präsentiert erstmals U-Bahn-Züge

24. April 2013

Ab 2015 werden die ersten U-Bahn-Züge von Stadler in Berlin bei der BVG zum Einsatz kommen. Erstmals erhält das internationale Fachpublikum im Rahmen des UITP-Kongresses Ende Mai in Genf die Möglichkeit, das Modell der neuen U-Bahn IK in Form eines begehbaren 1:1 Mock-ups zu besichtigen. In der UITP Hostcity Genf können die Besucher mit dem Tango-Tram von Stadler fahren. Diese Tram-Familie zeichnet sich insbesondere auch dadurch aus, dass sie bereits in verschiedensten kundenspezifischen Varianten gebaut wurde.

Im Juli vergangenen Jahres hat die Stadler Pankow GmbH, das Deutsche Unternehmen der Schweizer Stadler Rail Group, die Ausschreibung für die U-Bahn der Reihe IK der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) gewonnen. Im ersten Los handelt es sich um 2 Vorserienfahrzeuge mit einer Option auf weitere 34 U-Bahnen. Dieser U-Bahn Auftrag ist der erste dieser Art bei Stadler.

[Quelle: Stadler Pankow]

BVG macht S-Bahn Millionen Euro streitig

8. Februar 2010

Auf die Berliner S-Bahn kommt ein dickes Minus zu: Ab Montag werden die Fahrgäste in Bussen und Bahnen gezählt – anhand der Erhebnung werden die Fahrgeldeinnahmen zwischen BVG, Bahn und S-Bahn aufgeteilt. Weil die S-Bahn wegen fortwährender technischer Probleme sehr viel weniger Fahrgäste hat, die BVG dagegen mehr, wird das Geld wohl anders verteilt werden müssen. Es geht um rund 700 Millionen Euro. (PM mofair)