Busse und Bahnen zählen 10,7 Milliarden Fahrgäste

8. April 2011

Mit Bus und Bahn waren 2010 in Deutschland fast 10,7 Milliarden Fahrgäste unterwegs. Pro Tag entspricht dies fast 30 Millionen Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit Linienbussen fuhren 2010 hingegen etwas weniger Fahrgäste. Den Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden zufolge gewinnen damit Eisenbahnen und Straßenbahnen in Deutschland weiter an Beliebtheit. Den größten Zuwachs im Nahverkehr – um zwei Prozent auf 2,2 Milliarden Fahrgäste – verzeichneten Eisenbahnen und S-Bahnen. In Straßenbahnen stiegen 3,6 Milliarden Menschen ein. In Linienbussen zählten die Statistiker hingegen zwar weniger Fahrgäste, kamen aber immer noch zusammen auf 5,2 Milliarden Passagiere. Im Fernverkehr stiegen die Fahrgastzahlen auf der Schiene ebenfalls: Mit 126 Millionen Reisenden verzeichneten die Statistiker auch hier ein Plus.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.